Nachhaltigkeit – es gibt viel zu tun!

11.04.2019 14:21
 

In diesem Blog möchten wir kein Greenwashing betreiben, sondern ganz einfach Fakten sprechen lassen. Was tun wir von Vegavero ganz konkret zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz? Wir listen einfach einmal fünf – aus unserer Sicht – wichtige Beispiele auf, die wir bereits umgesetzt haben.

 
 

  • Klebeband aus Papier statt Plastik
    Üblicherweise wird Klebeband aus Kunststoff hergestellt. Oftmals bilden Polypropylen (PP), oder Polyvinylchlorid (PVC) die Grundlage für solche Klebebänder. Wir haben uns für den Einsatz von Klebeband aus Haftpapier entschieden. Das ist auch nicht perfekt, aber aus unserer Sicht ein Schritt in die richtige Richtung.
  • CO2 neutraler Versand unserer Pakte
    Wir versenden CO2 neutral mit DHL. Das bedeutet, dass all die Emissionen kompensiert werden, welche durch den Transport zu Ihnen entstehen. Wenn Sie mehr über den CO2 neutralen Versand mit DHL und den dahinterstehenden Projekten erfahren möchten, dann klicken Sie einfach hier.
 

  • Öko Strom – zu 100% erneuerbare Energie
    Wir nutzen Öko Strom aus erneuerbaren Energien. Unser Partner dafür ist Greenpeace Energy. Greenpeace Energy nutzt dabei 100% Wasser- und Windkraft. Somit sind nicht nur unsere Produkte vegan, sondern auch unser Strom, weil keine Biomasse für die Stromerzeugung genutzt wird.
    Wenn Sie über den Ansatz von Greenpeace Energy mehr erfahren möchten, dann klicken Sie hier.
     
 

  • Wir haben alles unter einem „Solar“-Dach
    Unser „zu Hause“ haben im grünen Norden Berlins in einem der schönsten Gewerbehöfe, den Econoparks. Hier sitzt das Vegavero Team. Hier befindet sich ein Teil der größten Photovoltaikanlagen Berlins. Mit einer Fläche von 43.000 m² und einer Produktion von jährlich 5,8 Millionen Kilowattstunden handelt es sich um die größte Photovoltaikanlage in Berlin. Die erziele Einsparung von 5.000 Tonnen CO2 entspricht 400.000 neu gepflanzten Bäumen.
 

  • Auch die „kleinen“ Dinge sind wichtig
    Das bedeutet u.a., dass wir auch bei der Reinigung unseres Büros auf Hersteller von Nachhaltigen Reinigungsmitteln setzen. Hier geht es sowohl um die richtigen Zutaten, als auch im die Vermeidung von Tierversuchen.
 

In Summe sind dieses nur einige Beispiele und wir befinden uns am Anfang einer langen Reise. Aber wir versichern Ihnen, dass wir das tun, weil wir es für richtig halten und nicht um diesen Blog zu schreiben. Weitere Beispiele werden wir noch ergänzen. So nutzen wir z.B. die Seite atmosfair.de, um unsere Reisen zu Produzenten, Partnern oder auch einmal zu einer Messe CO2 neutral auszugleichen.

Und über allem steht natürlich der Ursprung von Vegavero. Der Grund, weshalb es uns überhaupt gibt. Unser Ansatz war es von Anfang an ausschließlich vegane Nahrungsergänzungsmittel ohne Ausnahme herzustellen, vieles davon in Bio Qualität. Das hat zum Einen gesundheitlichen Aspekt. Aber gleichzeitig geht es uns hier um Tier- und Umweltschutz. Das alles ist Bestandteil unserer „Vegavero DNA“.  

Viele Grüße

Euer Alexander Kracke

Gründer von Vegavero

08.12.2021 15:58
Stillen – gut für Mutter und Kind
Muttermilch ist für Neugeborene die beste Nahrung: sie ist leicht verdaulich, reich an Nährstoffen und damit genau auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmt. Neben den ernährungsphysiologischen Aspekten gibt es eine Reihe an weiteren Vorteilen, von denen auch die Mutter profitiert. Doch was macht Muttermilch so einzigartig und wichtig für das Kind?
29.11.2021 12:14
Stress lass’ nach – Wie wir unsere vierbeinigen Freunde bei der Entspannung unterstützen können
Wie wir Menschen können auch unsere geliebten Fellnasen unter Stress leiden. Viele Probleme, wie Unabrufbarkeit, Nervosität oder Aggressionen gegenüber Artgenossen oder Menschen können durch ein hohes Stresslevel erstmalig auftreten oder verschlimmert werden. Doch was hilft dabei, seinen Hund langfristig zu entspannen?
05.11.2021 14:51
PCO-Syndrom – mehr als nur Stimmungsschwankungen
Das Polyzystische Ovarialsyndrom ist eine Erkrankung, die vor allem bei jungen Frauen im gebärfähigen Alter auftritt und zu Störungen des Hormonstoffwechsels führen kann. Häufig beginnt die Krankheit bereits in der Pubertät, die ersten Symptome treten jedoch oft erst zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr auf – bis dahin bleibt sie oft unbemerkt und demnach unbehandelt. Was ist PCOS genau und wie sehen mögliche Behandlungsmethoden aus?
21.10.2021 16:46
8 Tipps für einen gesunden Schlaf
Vielen fällt das Ein- oder Durchschlafen schwer. Dabei verbringen wir rund ein Drittel unseres Lebens schlafend. Wer wenig oder schlecht schläft, ist tagsüber oftmals unkonzentriert, hat ein geringeres Energielevel und neigt eher zu gesundheitlichen Problemen, wie einem dysbalancierten Hormonhaushalt oder Übergewicht.  Wie wir es schaffen können, diese Zeit möglichst erholsam zu gestalten und welche Methoden und Nahrungsergänzungsmittel dabei helfen können, verraten die folgenden Tipps.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.